Neue Gemeinschaftsgrabstätten

 

Anonyme Bestattung oder aufwändige Pflege?

 

Im Wandel der Bestattungs- und Friedhofskultur zeichnet sich immer deutlicher der Wunsch nach neuen, alternativen Grabmöglichkeiten ab. Durch neue Grabformen, wie die pflegefreien Gemeinschaftsgräber – bietet unser Friedhof einen würdigen Ruheplatz, der in eine Gemeinschaft und gartenähnliche Anlage eingebunden ist. 

Urnengemeinschaftsgrab „Garten der Vögel“

 

In dieser Gemeinschaftsanlage werden Grabplätze der Reihe nach vom Friedhof vergeben. Jede Stelle ermöglicht eine Urnenbeisetzung oder eine Ruhegemeinschaft von maximal zwei Urnen (Paargrabstätte). Die gärtnerische Anlage ist als Vogelgarten vom Friedhof angelegt und durch ein Gemeinschaftsgrabmal – der Vogelstele – kenntlich gemacht. Eine Namensgravur der Verstorbenen ist hier möglich.

 

Weiterlesen …

Gemeinschaftsgrabstätte der Kirchengemeinde Bugenhagen-Groß Flottbek

 

Die Bestattungsplätze sind sowohl für Urnen- als auch für Erdbestattungen in der Gemeinschaftsanlage eingebunden. Der Friedhof pflegt diese Anlage und hält ein Gemeinschaftsgrabmal vor, auf dem entsprechende Namenstafeln der Verstorbenen angebracht werden können. Eine kirchliche Zugehörigkeit ist Voraussetzung.

 

Weiterlesen …